Die geborgte Wirklichkeit - twonoelles

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Prosa/Lyrik > Rezensionen
Buch von Willi Noelle
Klicken Sie ins Bild hier gehts zum Buch
um mehr über dieses Buch zu erfahren
Die geborgte Wirklichkeit
Über die Erzählungen von Willi Noelle

"Kurzgeschichten wären momentan nicht aktuell, schrieb mir ein Verleger. Trotzdem glaube ich, dass es genau die Form ist, die in der heutigen stressigen Zeit gerne gelesen wird", meint der Verfasser der "Geborgten Wirklichkeit". So entstand ein Buch mit Erzählungen, die bereits bei Autorenlesungen sehr gut aufgenommen wurden und leicht und flockig zu lesen sind. Es ist nicht nur für Leseratten gedacht, die pro Nacht ein Buch verschlingen, sondern auch für Menschen, die einfach am Abend nach einem anstrengenden Bürotag, im Urlaub am Strand oder am Sonntagnachmittag auf der Couch eine kurze Geschichte lesen wollen.

In eine Rahmenhandlung, die in drei Teilen geteilt die Leserin, den Leser durchs Buch begleitet, sind kurze Erzählungen rund um das Kennenlernen zweier Menschen eingebettet. Die Protagonisten sind alltägliche Leute, die in skurrile Situationen hinein schlittern: Wenn nur noch eine Türe die Liebenden trennt, wie in der Geschichte "Türe mit Herz", so ist es die besagte Türe zum stillen Ort, und diese Türe klemmt. Auch wird der kleine Angestellte einer Computerfirma in der Geschichte "Sushi für den Laptop" nicht so recht froh, als er die Traumfrau kennenlernt und ihn diese sogar zum Essen einläd, und ein Vertreter wird mit einer gefährlichen Kundin konfrontiert. Allen dieser kurzen und pointiert geschriebenen Geschichten ist eine überraschende Wendung gemeinsam.

In den Handlungsorten können Ortskundige manchmal Wien, Vorarlberg oder die Kanareninsel Gomera erkennen, für manche Leserinnen und Leser vertraut, für manche ein exotischer Hintergrund.

Es gelingt dem Verfasser, seine Figuren mit kurzen Worten und schrägen Bildern zu skizzieren, in ihrer Alltäglichkeit ihre Einzigartigkeit heraus zu arbeiten. Ironisch und doch mit Verständnis für ihre Fehler und Schrullen begleitet er sie durch ihre komischen, gefahrvollen oder nachdenklich-stillen Erlebnisse und schafft eine besondere Art von Wirklichkeit, die die Leser gefangen nimmt für die Zeit ihrer Lektüre - einer "Geborgte Wirklichkeit" eben.

Lektorin des Buches
Dr. Brigitte Noelle

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü